WELT News

Debatte - Aktuelle Nachrichten von WELT
  1. Was war denn das jetzt? Unser Autor blickt auf die vergangene Woche zurück und wundert sich. In dieser Woche fragte er sich zum Beispiel, woher Christian Lindner eigentlich weiß, wovon Robert Habeck träumt.
  2. Die Auktion zur Versteigerung der 5G-Lizenzen hat alte Fehler wiederholt: Geld, das der Staat dort einnimmt, fehlt später für den Netzausbau. Und es macht es nicht besser, wenn der Staat die Netze dann selbst einrichtet.
  3. Die CDU-Chefin hat erstmals über Außenpolitik gesprochen: Eine solide Analyse deutscher Interessen. Der Gegensatz zur Kanzlerin liegt in den Details - und in ihrer Haltung zu US-Präsident Donald Trump.
  4. Sind die Grünen so schlimm wie die AfD? Der Sozialdemokrat Thorsten Schäfer-Gümbel behauptet das. Was aber meint er, wenn er behauptet, die Grünen würden sich zum Objekt „politischer Heilserwartungen“ stilisieren. Heil Habeck?
  5. Die Lager hierzulande sind unverträglich im Umgang miteinander. Durch den Aufbruch der Grünen ändert sich auch der Debattenton: Nicht der mündige Bürger steht im Vordergrund, sondern der zu paternalisierende Betroffene. Freiheit als Ideal interessiert niemanden.
  6. In Deutschland fehlt es an Plätzen für reguläre Abschiebefälle. Es ist daher absurd, dass die Justizminister mancher Länder gegen das „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ aufbegehren. Sie hätten sich früher um einen Ausbau der Haftanstalten kümmern müssen.
  7. Kükenschreddern ist eine alte deutsche Kulturtechnik, die kann man nicht von heute auf morgen verbieten. Bis die Serie reif ist, werden jedes Jahr 45 Millionen männliche Küken dafür bestraft, dass sie keine weiblichen Küken sind.
  8. Die neue slowakische Präsidentin ist für Mitteleuropa ein Lichtblick, schreibt die FDP-Politikerin Renata Alt. Mit Zuzana Čaputová gewinne die Visegrád-Gruppe eine Anhängerin der europäischen Integration. Deutschland sollte sie unterstützen.
  9. Im Kalten Krieg lieferten sich die Großmächte einen Wettlauf in den Weltraum. Mit dem Fall der Mauer ging die kosmische Abenteuerlust verloren. Das hat sich geändert. Die Raumfahrt kann heute einen Beitrag zur irdischen Daseinsvorsorge liefern.
  10. Niels Högl wurde wegen 85 Morden zu lebenslanger Haft verurteilt. Völlig unverständlich seien solche Taten, heißt es immer wieder. Doch dass sind sie nicht, schreibt der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer.